Fritz-Külz-Preis


Nach den Satzungen der Stiftungsurkunde wird der FRITZ-KÜLZ-PREIS für experimentellpharmakologische Arbeiten aus einem deutschsprachigen Pharmakologischen Institut verliehen, die in den letzten zwei Jahren zur Publikation eingereicht wurden. Die gleichzeitige Bewerbung mit der vorgelegten Arbeit um eine andere Auszeichnung ist unzulässig.

Er kann an Einzelpersonen wie auch an Arbeitsgruppen vergeben werden, wobei in letzterem Falle jeder der Autoren das 30. Lebensjahr nicht überschritten haben darf.

Über die Auswahl der Preisträger entscheidet ein Preisrichterkollegium, das sich aus mindestens vier Redakteuren des Naunyn-Schmiedeberg's Archiv sowie zwei Industriepharmakologen zusammensetzt.

Der Preis wird auf der Jahrestagung der DGPT e.V. verliehen.

    Geschäftsführer: Kurt Bestehorn
    Postanschrift:
    Geschäftsstelle DGPT
    Grafenberger Allee 100
    40237 Düsseldorf

Preisträger 2013


Herr Andreas Bock, Zusammenfassung

Preisträger 2011


Frau Andrea Ahles, Lebenslauf

Preisträger 2007


Frau Carolin Daniel, Frankfurt (1500 €), Lebenslauf

Preisträger 2006


Frau Dr. Henriette Meyer zu Schwabedissen, zur Zeit Nashville, USA (1500 €)
"Expression und Lokalisation der Eliminationstransporter ABCB1, ABCG2 und ABCC5 in der Plazenta: Einfluss von Gestationsalter, genetischen Polymorphismen und zellulärer Differenzierung."

Preisträger 2004


Frau Dr. Rachel Jurd, USA (1500 €), Lebenslauf, Zusammenfassung

Sonderheft "Human Biomonitoring 2016" erschienen

Das Sonderheft "Human Biomonitoring 2016", Volume 220/2 Part A der Zeitschrift International Journal of Hygiene and Environmental Health ist erschienen. Insgesamt 34 Beiträge stellen den aktuellen Stand des weltweiten Human-Biomonitorings (HBM) dar.

Das Sonderheft wurde im Nachgang zur 2. Internationalen Human-Biomonitoring Konferenz, Berlin 2016, zusammengestellt, die unter dem Motto "Wissenschaft und Politik für eine gesunde Zukunft" gemeinsam vom Umweltbundesamt und dem Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit durchgeführt wurde.

Alle Artikel sind ein Jahr im Open-Access online frei verfügbar: www.sciencedirect.com/...

Arzneimittel in Schwangerschaft und Stillzeit

im Rahmen des 19. Jahreskongresses für Klinische Pharmakologie 2017 in Heidelberg.

Internetpräsenz des Kongresses
Zusammenfassung

Expertinnen und Experten zum Schutz von Versuchstieren gesucht

Der Nationale Ausschuss Tierschutzgesetz (TierSchG) des BfR baut einen ehrenamtlich arbeitenden Expertenpool auf.

Weiterführende Informationen finden sich unter:
www.dgpt-online.de/...

Naunyn-Schmiedeberg's Archives

Mitglieder der DGPT können den elektronischen Zugang zum "Naunyn-Schmiedeberg's Archives of Pharmacology" zu vergünstigten Konditionen direkt über Springer erhalten. Der derzeitige Mitgliederpreis beträgt 149 Euro plus MwSt.

Stellungnahme der DGPT e.V.

Stellungnahme der DGPT e.V. zum Referentenentwurf eines zweiten Gesetzes zur Änderung arzneimittelrechtlicher und anderer Vorschriften.

Stellungnahme_DGPT.pdf